(kopiere 1)

e





Suchen & Finden
  
      Erweitert...

-
-
-
-
.
-
-
-
-
-
 
Kontrollierte Räume

Testlink

Raumdefinitionen, Betriebsdefinition von Minienvironment Sauberraum Reinraum Vergleichsparameter Reinraumklasse den Raum umgebende Reinheitsklasse beim Reinraum meist eine Klasse schlechter, beim Sauberraum meistens undefinierter Schwarzbereich Zutrittssituation über Schleuse bei Minienvironment Eingriff Bedeutung der Zugangssituation Sauberraum sehr hohe Bedeutung da angestrebt wird von einem außenliegenden Schwarzbereich in einen Graubereich zu wandeln Evolutionsstadium Reinraum weit entwickelt seit Jahren Stand der Technik Sauberraumkonzept vor Reinraumkonzept Sauberraumkonzept im Entstehen aus der Notwendigkeit heraus Bereiche die bislang unter nicht definierten Umgebungsbedingungen betrieben wurden, in definierte Umbebungsbedingungen zu überführen Maschinenausrüstung reinraumtaugliche Anlagen und Apparate Sauberraum eher wenig reinraumtechnische Einrichtungen und Anlagen aus dem konventionellen Anlagenbau kommend durch Optimierungsmaßnahmen an Reinraumbereiche saubere Arbeitsbedingungen angenähert Massenströme kleine bis mittlere Massen Sauberraum mittlere bis hohe Massenströme oder bei geringen Massenströmen meist Produkte mit stark angestiegenen Reinheitsforderungen Personalqualifikation auf Reinraumtätigkeit ausgebildetes Personal, angelerntes Personal, Personalhygiene Stand der Technik für Kleidung und Ausstattung Anzüge, Kopf-, Mund-, Unterarm-, Hand- und Beinschutz bei Reinraum Sauberraum aufgabenbezogene Schutzbekleidung meist nicht durchgängig aber prozessangepaßt Fertigungsdurchsatz im Raum              Beeinflussung des Durchsatzes durch die Anforderung den Einfluss der Umgebungsbedingungen bei Sauberraum minimaler bis keine Beeinflussung der Fertigungskapazität durch die Raumumgebung aufgrund bestehender Kostensituation Herstellkosten Reinraum hohe  Herstellkosten deutlich geringere Herstellkosten Projektdimensionierung Reinräume sind meist nur im Rahmen komplexer Um- oder  Neubaumaßnahmen im Rahmen einer Gesamtprojektierung herstellbar Sauberräume Herstellung aus bestehender konventionellen Räumen durch           spezifische Anpassungen modularer Ausbau meist möglich Beispiele für Reinraum               fertigung, pharmazuetische Produkte, Sauberraum Spritzguss, Oberflächentechnik, Lacktechnik, Minienvironments alle Branchen, hinsichtlich partikulärer und mikrobieller Verunreinigungen Stömungsverhältnisse turbulente Mischlüftung mit hohem Anteil an laminaren Strömungszonen Sauberraum turbulente Mischlüftung mit niederer Luftwechselzahl, vereinzelt laminare Zonen in              bereichen Minienvironment je nach Aufgabenstellung laminare Strömungszonen oder turbulente Mischlüftung Druckverhältnisse Renraum definierter Über- oder Unterdruck, Kaskaden mit 15 Pascal Druckdifferenz eindeutige Druckverhältnisse per Definition Sauberraum in der Regel Überdruck ab 4 Pascal Druckkaskaden in der Regel Überdruck in der Regel qualitativ nicht quantitativ eher qualitativ weniger quantitativ Überdruck als wirksames Mittel zur Verhinderung des Eindringens von Umgebungspartikeln aus umgebenden Räumen Minienvironment immer Überdruck und Überströmung mit hohem Überstromvolumen bzw. hohem Differenzdruck aufgrund der geringen räumlichen Ausdehnung und der Notwendigkeit zur sicheren Bereichstrennung



 

  © 2004 WORKWAY GmbH, Nürnberg